TITELSEITE


 
AKTUELLE PLANUNGEN UND BAUSTELLEN


 
WOHNUNGSBAU


 
KULTURELLE EINRICHTUNGEN


 
KIRCHEN / GEMEINDEZENTREN


 
SCHULEN / KINDERGÄRTEN / SPORTSTÄTTEN


 
RADSTATIONEN / VERKEHRSINFRASTRUKTUR


 
DENKMALPFLEGE


 
U. A. BERLIN: WETTBEWERBE / GUTACHTEN...


 
SONSTIGE DATEN / FAKTEN / KONTAKT


SCHULEN / KINDERGÄRTEN / SPORTSTÄTTEN

Mehrzweckhalle "Roter Sand"


Die Sporthallen am Schulzentrum Butjadinger Straße sollen spontan bei allen, die die Hallen betreten, die Freude an der Bewegung wecken, sollen anregen, einen Ball zu nehmen, loszulaufen und auf Korb oder Tor zu zielen.



Die gesamte Anlage besteht aus einer wettkampfgerechten Sporthalle mit einer Grundfläche von 44 x 27 m² sowie einer weiteren Halle mit den Abmessungen 32 x 22 m², die mit dieser Größe und einer entsprechenden Ausstattung ebenfalls ideal für kulturelle Veranstaltungen und Schulfeste zu nutzen ist.







Die Hallen werden über eine umlaufende matte Verglasung optimal mit blendungsfreiem Tageslicht durchflutet. Großformatige Lamellenfenster sorgen für eine gute Durchlüftung und die gelochten Holzverschalungen und perforierten Decken verleihen den Räumen eine angenehme Akustik.



Schmale Fenster ermöglichen den Blick nach draußen - in Sporthallen ein oft vernachlässigter Aspekt.


Standort:
Bremen Woltmershausen, Butjadinger Straße

Bauherr:
Senatorin für Bildung und Wissenschaft

Projektsteuerung:
Immobilien Bremen AöR




Schule an der Stichnathstraße


Die Einrichtung der Grundschule zur Ganztagsschule erforderte den Bau eines Mensabereiches sowie Lehrerarbeits- und Besprechungsräume. Der Neubau schließt eine Lücke zwischen den beiden Gebäudeteilen der Typenschule aus den 60er-Jahren.



Obwohl die Baumaßnahme mit einer Größe von 500 m² im Verhältnis zum Gebäudebestand der vierzügigen Schule einen nur kleinen Eingriff darstellt, gelingt es mit dem Neubau, dem bestehenden standardisierten Schulhaus eine neue Identität zu verleihen.



Die Sonderstellung des Musikraums als Unterrichtsraum ließ es zu, mit einer spielerisch durchbrochenen Fassade das Wechselspiel zwischen Introvertiertheit und akzentuiertem Außenraumbezug auszuloten.


Standort:
Bremen Kattenturm, Stichnathstraße

Bauherr:
Senator für Bildung und Wissenschaft

Projektsteuerung:
Gesellschaft für Bremer Immobilien GmbH

Fotos:
Jens Meier, Bremen




Grundschule "Am Borgfelder Saatland" und Kindergarten "Murmel"


Die Aufgabe, Grundschule und Kindergarten in einem Gebäude zu vereinen, verlangte nach einem ausgewogenen Konzept, das Gemeinschaft und Individualität berücksichtigt. Die Eingänge zu beiden Einrichtungen liegen an einem gemeinsamen Platz, jedoch mit einem beschützenden Abstand von 15 m zueinander.











Schulhof und Außenbereich des Kindergartens sind durch den Hortbereich und das Gerätehaus getrennt und doch über einen schmalen Hof gegenseitig einsehbar und erreichbar. Auch im Inneren erlauben Blickbezüge stets den neugierigen Blick - sei es bei Kindern oder Erwachsenen - und regen an zur Begegnung.






Standort:
Bremen Borgfeld, Am Borgfelder Saatland

Bauherr:
PBG Projektgesellschaft Borgfeld-West GmbH & Co. KG

Fotograf:
Maßstab Bremen




weitere Kindergärten

  siehe KIRCHEN / GEMEINDEZENTREN
ARCHITEKTURBÜRO ULRICH RUWE
DIPL. ING. ARCHITEKT BDA

KEPLERSTRASSE 30
28203 BREMEN
TELEFON 0421 - 707303

RUWE @ ARCHITEKTRUWE.DE